Sie sind hier: Startseite » Schmuckwerkzeug » Löten

Löten

Silber löten

Das wichtigste Werkzeug und Hilfsmittel zum Silber löten.
Hier ist eine kurze Anleitung zum Silber löten, so wird es gemacht.

Silberlot Lötpinzetten Hartlötpaste Löt-Holzkohle

Löt-Holzkohle Löt-Holzkohle für Silberlötung und Goldlötung als Unterlage. 6,85 EUR

Löt-Holzkohle Natur Löt-Holzkohle Natur, nicht gepresst, für Silberlötung und Goldlötung als Unterlage. 8,60 EUR

Kasten für Lötkohle Kasten für Lötkohle als Unterlage, 142 x 72 x 15 mm. 4,50 EUR

Lotschieber Titan Lotschieber aus Titan mit Holzgriff 8,50 EUR

Hartlötpaste HS Hartlötmittel HS 100g für den Temperaturbereich 550 - 800° C 6,98 EUR

Silberlot weich Weiches Silberlot in Drahtform Ø 0,5mm 2,88 EUR

Silberlot mittel Mittleres Silberlot in Drahtform Ø 0,5mm 2,88 EUR

Silberlot hart Hartes Silberlot in Drahtform Ø 0,5mm 2,88 EUR

Lötpinzette gerade Kreuzlötpinzette gerade mit Wärmeschutzgriffen, 170 mm lang. 3,90 EUR

Lötpinzette abgeschrägt Kreuzlötpinzette abgeschrägt mit Wärmeschutzgriffen, 170 mm lang. 3,90 EUR

Lötpinzette gebogen Die Kreuzlötpinzette ist an der Spitze stark gebogen und mit Wärmeschutzgriffen, 170 mm lang. 3,90 EUR

Lötpinzette Ring Kreuzlötpinzette mit Ringklemme und Wärmeschutzgriffen, 160 mm lang. 4,50 EUR

Lötpinzette Kurz Lötpinzette gerade mit Wärmeschutzgriffen, 140 mm lang. 3,90 EUR

Lötbrenner Mikro Der Gasbrenner eignet sich hervorragend zum Löten von kleinen Silberteilen. 39,95 EUR

Hartlötset Profi Mit diesem Lötbrenner können Sie direkt loslegen, Silber löten und Silber schmelzen. 57,30 EUR

Lötbrenner Propan Der Lötbrenner Propan eignet sich auch zum Löten von größeren Silberteilen. 45,00 EUR

Lötbrenner Propan 24 Der Lötbrenner Propan eignet sich auch zum Löten von größeren Silberteilen. 38,95 EUR

Bindedraht Ø 0,35 1 Spule Bindedraht Ø 0,35 mit ca. 100 g weich blau geglüht 3,52 EUR

Schlauchbruch-Sicherung Stoppt bei Schlauchbruch weiteres Ausströmen von Gas. 15,98 EUR

Druckregler 2,5 bar Für alle Schlauchlötgeräte, Eingang W 21,8 - Ausgang R 3/8" an Propangasflaschen. 19,20 EUR

Schmelztiegel Schmelztiegel aus Holzkohle zum Schmelzen von Silber und Gold. 3,75 EUR

Tiegelhalter Halter für den Schmelztiegel aus Holzkohle zum Silber und Gold schmelzen. 12,85 EUR

Gussform Draht und Blech Gussform für Runddraht und Blech aus Silber 38,50 EUR

Anleitung zum Silber löten

Das Löten von Silber 935/000 und 925/000 wird mit Hartlöten (Temperatur bis 900 °C) bezeichnet.

Silber Löten, so wird es gemacht.

Die beim Löten zu verbindenden Silberteile müssen sauber und blank sein. Achten Sie beim Zusammenfügen der einzelnen Schmuckteile darauf, dass möglichst keine Spalten zu sehen sind. Fixieren Sie die Silberstücke mit den Kreuzlötpinzetten auf der Lötkohle. Decken Sie die Lötfugen mit dem Flussmittel ab, um die Fließfähigkeit des Lots zu gewährleisten. Ohne Flussmittel lässt sich Silber nicht löten. Legen Sie das Lot direkt an die Lötfuge und erwärmen Sie die Silberteile zunächst vorsichtig. Beim Erhitzen schlägt das Flussmittel schon einmal Blasen und verschiebt dabei das Lotstück. Mit dem Titanstab kann das Lot während der Lötung wieder an die Lötstelle geschoben werden. Erhitzen Sie das Silberwerkstück gleichmäßig mit wedelnder Flamme des Lötbrenners. Dann konzentrieren Sie die Hitze auf die Lötfuge mit dem Silberlot. Das Silberlot schießt in die Fuge. Wenn die Fuge noch Spalten ohne Silberlot aufweist sollte der Vorgang mit einem weiteren Lotstück wiederholt werden. Anschließend lassen Sie das Silberteil auf der Lötkohle abkühlen. Legen Sie das Silberteil in das Beizbad zum Entfernen von oxidierte Stellen und Reste von Flussmitteln. Zum Silberlöten gehört etwas Übung und Erfahrung, deshalb sollten sie einige Testlötungen durchführen.
Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Gelingen in Ihrem kreativem Schaffen.

Sie brauchen an Lötwerkzeug und Lötzubehör:

- einen Lötbrenner wie zum Beispiel der Mikro-Gasbrenner, der eine Temperatur bis ca. 900 °C erreicht.

- eine feuerfeste Lötunterlage wie z.B. eine Lötkohle mit Kasten.

- Flußmittel oder Hartlötpaste für den Temperaturbereich von ca. 550° - 800° C.

- Stück Silberlot hart mit der Arbeitstemperatur 710 °C für Neuanfertigung.

- Stück Silberlot mittel mit der Arbeitstemperatur 680 °C für weitere Lötungen und Umarbeitungen z.B. Ringgrößen Änderung.

- Stück Silberlot weich mit der Arbeitstemperatur 660 °C für Reparaturen z.B. Ketten löten.

- Kreuzlötpinzetten mit Wärmeschutzgriffen, mit diesen Pinzetten werden beim Löten die Schmuckteile fixiert (zwei bis drei sind hilfreich).

- 1 Spule Bindedraht Ø 0,35 um das Verrutschen während des Lötens zu verhindern. Es werden mit diesem Bindedraht die Silberteile fixiert. Vor allem beim zulöten von einem Bandring empfehlenswert.

- Lotschieber aus Titan mit Holzgriff als Wärmeschutz. An dem Titanstab bleibt das flüssige Silberlot nicht hängen. Beim Erhitzen schlägt das Flussmittel schon einmal Blasen und verschiebt dabei das Lotstück. So kann mit dem Titanstab das Lot während der Lötung an die Lötstelle geschoben werden.

- Beizmittel zum Entfernen von oxidierte Stellen und Reste von Flussmitteln. Ein ungefährliches Beizmittel ist eine 10% Alaun-Wasser-Lösung. Das Beizbad sollte eine Temperatur von annähernd 50 bis 60 °C haben und in einen Keramiktopf / Behälter angesetzt werden. Alaun ist in der Apotheke erhältlich.